Icons caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information Plus Icon Minus Icon Check Icon Check Icon

Alle Bestellungen versandkostenfrei ab 75€, kostenlose Retouren.

Deutschland Flagge Deutschland Deutsch Änderung
Ausrüstung und Technologie

Die besten Laufschuhe bei Knieschmerzen

Foto aus Froschperspektive von zwei Läufer*innen auf einem steinigen Trail.
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Welche Eigenschaften muss ein guter Laufschuh haben, wenn man Knieprobleme hat? Hier fassen wir die besten Laufschuhe bei Knieschmerzen zusammen und helfen dir, dein perfektes Paar zu finden.

Nichts ist beim Laufen schlimmer als Knieschmerzen. Aber wir versichern dir, mit den richtigen Schuhen brauchst du nicht einfach zu lächeln und die Schmerzen zu ertragen, oder im schlimmsten Fall sogar das Laufen aufzugeben.

Immerhin sind Knieprobleme für viele Läufer*innen ein bekanntes Problem. Aus diesem Grund haben Wissenschaftler*innen viel Zeit damit verbracht, Läufer*innen und ihre Gangmechanik sowie die Auswirkungen auf Kniegelenke zu beobachten, um mehr über die Ursachen herauszufinden.

Was verursacht bei Läufer*innen Knieschmerzen?

Laufen ist eine High Impact Sportart. Bei jedem Schritt kommt dein Fuß mit dem Boden in Kontakt und schickt dadurch kleine Schockwellen durch deine Beine. Normalerweise ist das nichts Schlimmes. Studien belegen,dass dies Knochen und Knorpel in deinen Knien dazu verhelfen kann, mit der Zeit stärker zu werden. Außerdem ist das Risiko für Läufer*innen im Vergleich zu Nichtläufer*innengeringer, an Knie-Osteoarthritiszu erkranken.

Kommt dein Fuß jedoch nicht ideal mit dem Boden in Kontakt, erreicht diese Schockwelle dein Knie womöglich nicht auf die beste Weise. Sag dem Knieschmerz den Kampf an.

Dafür haben wir spezielle Laufschuhe entwickelt. Indem sie deinen Fußauftritt korrigieren, verändern sie die Kräfte, die beim Laufen immer wieder auf deine Knie einwirken. Auf diese Weise erreichst du die Ziellinie nicht mit schmerzenden, stechenden oder geschwollenen Knien, sondern lächelnd – und stärker als je zuvor.

This is a carousel. Use next and Previous buttons to navigate.

Seitenansicht eines/einer Läufer*in mit blauen Schuhen

Falls du unter Überpronation leidest: Support-Schuhe

High-Support Laufschuhe sind dazu entwickelt, deinem Fuß eine solide Struktur zu verleihen, und sie sind eine gute Wahl, wenn dein Fußgewölbe flach ist und dein Fuß zu sehr nach innen knickt, wenn du läufst. Dieses Phänomen bezeichnet man auch als Überpronation. Da ein Fuß, der nach innen knickt, bewirkt, dass auch die Knie nach innen drehen, sind Support-Schuhe unter anderem die besten Laufschuhe bei Knieschmerzen. Sie bieten tollen Support für das Fußgewölbe, aber wenn du sehr flache Füße hast, kannst du auch eine spezielle Einlage in deinen Schuh legen.

Bist du dir nicht sicher, ob dies auf dich zutrifft? Wirf einen Blick auf deine derzeitigen Laufschuhe. Falls die Sohlen hauptsächlich an den inneren Seiten des Fußes abgelaufen sind (und auch unterhalb deiner großen Zehe), leidest du mit Sicherheit an der Überpronation.

Falls du unter Supination leidest: Neutrale Schuhe

Während Läufer*innen mit Überpronation keine Besserung mit neutralen Laufschuhen erzielen, ist dies für Läufer*innen mit Supination (auch bekannt als Unterpronation) eventuell möglich. Solltest du an Supination leiden, rollen deine Füße Richtung kleine Zehen ab, wenn du läufst. Dadurch wird der Druck an die Außenseiten deiner Knie verlagert, wodurch an diesen Stellen Schmerz entstehen kann.

Neutrale Laufschuhewurden entwickelt, um die Füße sanft wieder in die Mitte zu verlagern. Manche haben Einlagen, die helfen, deinen Fuß gerade und schmal einzubetten.

Auch in diesem Fall kann es helfen, einen Blick auf die Sohlen deiner derzeitigen Laufschuhe zu werfen. Falls die äußere Seite der Schuhe, einschließlich unterhalb der kleinen Zehen, am meisten abgelaufen sind, drehst du nach außen.

Falls du mit der Ferse aufsetzt: Stoßdämpfende-Schuhe

Läufer*innen diskutieren gerne darüber, ob du beim Laufen mit den Fersen, dem Mittelfuß oder dem Fußballen aufkommen sollst. Die Antwort auf diese Diskussion ist, dass die Weise die beste ist, die sich für dich am besten anfühlt.

Solltest du allerdings mit den Fersen aufkommen, also bevor der restliche Fuß auftritt, könnten Laufschuhe mit zusätzlicher Schock-Absorption in der Ferse nützlich sein. Immerhin ist die Ferse ein unnachgiebiger Teil deines Fußes, was bedeutet, dass Druck von dort leicht nach oben wandern kann. Fersen-Schock-Technologie hilft dabei, diesen etwas abzufedern.

Versuche beim Laufen darauf zu achten, welcher Teil deines Fußes zuerst auf dem Boden auftritt. Das könnte schwierig sein, ohne dabei deinen Laufstil abzuändern (es fühlt sich fast so an, wie wenn du versuchst, gleichzeitig über Kopf und Bauch zu streichen). Aber auch in diesem Fall kannst du nachsehen, wie die Sohlen deiner derzeitigen Laufschuhe im Fersenbereich abgelaufen sind. Je abgelaufener sie sind (im Vergleich zum restlichen Schuh), desto eher kommst du mit deinen Fersen auf.

Läufer*in, der/die in die Luft springt

Wenn du jeden Schritt spürst: Cushion Schuhe

Dies bezieht sich auf viele Läufer*innen mit Knieschmerzen. Egal, ob du dich für einen Schuh mit Support, einen neutralen Schuh oder einen Schuh mit Fersen-Schock-Absorption entscheidest, die Chancen stehen gut, dass dir etwas Dämpfung hilft.

Laufschuhe mit Dämpfungtun genau das, was sie bezwecken: Sie federn deinen Fuß ab, damit der Druck abgemildert wird, dem dein Fuß ausgesetzt ist – und der im Endeffekt dein Knie erreicht.
Die besten Laufschuhe bei Knieschmerzen gibt es in vielen verschiedenen Dämpfungsniveaus. Welche für dich am besten passt, musst du ganz individuell entscheiden. Sollten sich deine Knie schon beim bloßen Gedanken an Laufen auf Wolken besser anfühlen, könnte ein Modell mit stärkerer Dämpfung für dich geeignet sein.

Fazit:

Es gibt viele verschiedene und ausgezeichnete Laufschuhe bei Knieschmerzen. Im Endeffekt kommt es auf deine individuelle Laufmechanik an. Bevor du einen bestimmten Laufschuh auswählst, solltest du diesen zuerst ausprobieren, um zu sehen, wie deine Füße und Knie reagieren. Dies kannst du zu Hause oder in einem Sportgeschäft tun, wo Verkäufer*innen deinen Gang beobachten und evaluieren können.

Hör auf deinen Körper und vertraue ihm. Wenn du in das richtige Paar schlüpfst, werden deine Knie den Unterschied spüren.

Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine anpasst.

Tags
Verfasst von
K. Aleisha Fetters

Certified Strength and Conditioning Specialist

Portrait von Aleisha Fetters

Ich würde mich als eigensinnige Krafttrainerin mit Leidenschaft für Wissenschaft und Schweiß bezeichnen. Ich helfe Menschen gern, ihre sportlichen Ziele zu erreichen. Wenn sie auch emotional und mental stärker werden, macht mich das besonders glücklich. Dank meiner Begeisterung für das Laufen habe ich bisher zwei Halbmarathons geschafft, und eines Tages werde ich auch die 42,2 Kilometer laufen.