Icons caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information Plus Icon Minus Icon Check Icon Check Icon

Alle Bestellungen versandkostenfrei ab 75€, kostenlose Retouren.

Deutschland Flagge Deutschland Deutsch Änderung
Ausrüstung und Technologie

Wie findet man die besten Laufschuhe für Plattfüße?

Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Fr�her galten Plattf��e als Zeichen f�r eine Fehlstellung. Die F��e sollten sch�n gew�lbt sein, und alles, was anders aussah, erforderte Ma�nahmen, so die landl�ufige Meinung. Das hatte auch Auswirkungen auf die Laufschuhe. Bei Plattf��en versprachen Orthesen und spezielle Schuhe Abhilfe.

Doch die Zeiten haben sich ge�ndert. Heute wissen wir, dass Plattf��e oft einfach auf den K�rperbau eines Menschen zur�ckzuf�hren sind. Hier erf�hrst du, wie du ein gutes Paar Laufschuhe f�r Plattf��e findest und was du sonst noch wissen solltest.

Laufen mit Plattf��en: Was du wissen solltest

Plattf��e sind kein Grund, nicht zu laufen. Ohne die richtigen Laufschuhe k�nnen Plattf��e allerdings das Risiko f�r bestimmte Verletzungen steigern. Beim Laufen wirkt das Fu�gew�lbe wie ein Sprungbrett: Es erm�glicht ein effektiveres Absto�en und d�mpft den Aufprall beim Aufsetzen des Fu�es auf den Boden. Fehlt dieses Fu�gew�lbe, dann fehlt dem Fu� damit auch die Funktion eines nat�rlichen Sto�d�mpfers. 

Das hei�t jedoch nicht, dass Laufen mit Plattf��en zwangsl�ufig zu Verletzungen f�hren muss. Die einfachste L�sung besteht darin, die F��e genau zu analysieren und dann die passenden Schuhe zu finden.

Glycerin GTS 20 Herren-Laufschuh

Es gibt keine bewährte Methode, um festzustellen, ob du Plattfüße hast, und das ist zumeist auch ganz gut so. Wenn du mit Plattfüßen geboren bist — sogenannten anatomischen Platt- oder Senkfüßen — hast du wahrscheinlich viele Jahre mit der Suche nach den richtigen Laufschuhen verbracht. Tatsächlich ist die Suche nach den besten Laufschuhen für Plattfüße viel einfacher, als du bisher angenommen hast.

Zu diesem Schluss kommt auch Stephen Pribut, Fußspezialist und Mitglied der klinischen Fakultät für Chirurgie an der George Washington University Medical School. „Wenn ich einen Patienten beurteile, achte ich darauf, was in der Vergangenheit funktioniert hat und was nicht, und ob der Patient Beschwerden hat“, so seine Erläuterung. „Dann versuche ich, dem Patienten zu helfen, einen Schuh zu finden, der gut sitzt, mit einer bequemen Passform für die Füße.“

Manchmal sind die Beschwerden von Läufer*innen mit Plattfüßen darauf zurückzuführen, dass man bei ihnen automatisch von einer Überpronation ausgeht und dann versucht, diese zu korrigieren. Dieser Ansatz wird allerdings immer seltener verfolgt, da Fußspezialisten und Läufer*innen gelernt haben, dass es nicht viel bringt, diese natürliche Bewegung zu korrigieren – es kann im Gegenteil sogar dazu führen, dass das Laufen als unangenehm empfunden wird. Jeder Mensch neigt bis zu einem gewissen Grad zur Pronation, das ist Teil des natürlichen Gangbildes des Fußes. Diese Bewegung zu korrigieren ist daher nicht unbedingt die richtige Lösung.

Rühren die Plattfüße daher, dass das Fußgewölbe im Laufe der Zeit geschwächt wurde und eingesunken ist, hilft es manchmal, das Fußgewölbe eine Zeit lang mit einem Stabilitätsschuh zu unterstützen. Wird der Fuß in der Zwischenzeit gestärkt, kann man nach einer Weile wieder auf diese Art der Kontrolle verzichten.

Eine Stärkung des Fußes kann mit einfachen Übungen für die Zehen beginnen. Dabei hebt man den großen Zeh an, während die anderen vier Zehen auf dem Boden bleiben, und umgekehrt. Es folgen Übungen wie Handtuchpressen, das Aufheben von Murmeln mit den Zehen und Barfußlaufen im Sand, wenn ein Strand in der Nähe ist. All dies kann Plattfüßen dabei helfen, die verlorene Kraft wiederzuerlangen und das Gangbild beim Laufen zu verbessern.

Welche Laufschuhe brauchen deine Füße?

Wenn du schon länger läufst, hast du in der Vergangenheit beim Schuhkauf vielleicht schon einmal einen sogenannten „Nasstest“ gemacht. Dabei ging man früher im Schuhgeschäft mit nassen Füßen über eine Fläche, sodass der oder die Verkäufer*in sehen konnte, ob das Fußgewölbe flach, „normal“ geformt oder hohl ist. Danach wurde ein passender Schuh gewählt – und fertig.

Heutzutage wird dieser Nasstest nur noch selten gemacht, und wenn doch, solltest du dem Schuhgeschäft, von dem du eigentlich eine fachkundige Beratung erwarten kannst, mit Misstrauen begegnen. Nach Aussage von Stephen Pribut ist es viel besser, zusammen mit dem Team im Laufschuhgeschäft einen bequemen Schuh zu finden, der gut sitzt. „In den meisten Fällen kann man mit einem neutralen Laufschuh beginnen und von dort aus weitermachen“, so seine Empfehlung. „Ich bevorzuge Schuhe ohne zu viel Dämpfung oder andere extreme Features, egal in welche Richtung. Der Leisten des Schuhs ist wichtig, ebenso wie das Ausprobieren verschiedener Weiten.“

Der Leisten eines Schuhs ist die Form, auf der ein Schuh aufgebaut wird. Wenn er zu schmal oder so geformt ist, dass das Fußbett nicht genug Platz für Plattfüße bietet, sitzt der Schuh nicht bequem. Wichtig ist, dass die Fußsohlen überall Kontakt mit dem Fußbett haben und nicht mit dem Mesh-Gewebe an den Seiten, da das beim Laufen nicht den nötigen Halt gibt.

Um ein gutes Paar Laufschuhe für deine Plattfüße zu finden, solltest du mehrere Paare anprobieren. Bitte die Expert*innen im Laufschuhgeschäft, dich beim Laufen zu beobachten – am Ende kannst du das Paar auswählen, mit dem deine Füße am glücklichsten sind. Die meisten Geschäfte bieten innerhalb eines überschaubaren Zeitraums die Möglichkeit der Rückgabe. Wenn du dich in deinen Schuhen nicht wohl fühlst, kannst du die Schuhe zurückgeben und ein anderes Paar ausprobieren.

Schuhe von Brooks für Plattfüße

Die besten Laufschuhe für Läuferinnen mit Plattfüßen

Wenn du etwas mehr Unterstützung brauchst, bietet Brooks eine Vielzahl von Optionen für jedes Budget. Neben dem Ariel und dem Addiction GTS ist auch der Glycerin GTS mit seiner starken Dämpfung eine gute Wahl für Läuferinnen mit Plattfüßen. Der Glycerin GTS bietet dank der besonders soften DNA LOFT v3 Dämpfung absoluten Komfort unter den Füßen und sorgt mit GuideRails für zusätzlichen Support. Es gibt ihn außerdem in vielen bunten Farben, damit du deine Laufschuhe auf dein Lauf-Outfit abstimmen kannst.

Die besten Laufschuhe für Läufer mit Plattfüßen

Selbstverständlich wurde auch an die Männer gedacht, denn alle diese Modelle sind auch als Herren-Laufschuh erhältlich! Maximalen Komfort und perfekte Softness bietet der Glycerin GTS. Wenn du eine besonders weite Passform bevorzugst (ideal für breite Füße), könnte der Addiction GTS die perfekte Wahl sein:  Mit zusätzlicher Unterstützung für das Fußgewölbe und Extra-Dämpfung bietet dieser Schuh alles, was du für einen komfortablen Lauf brauchst, egal, wie viele Kilometer du damit zurücklegst.

Auch hier sollte bei der Auswahl der Laufschuhe der Komfort im Mittelpunkt stehen. Brooks stellt eine ganze Reihe herausragender Allround-Laufschuhe her, die fast immer die richtige Wahl sind. Stephen Pribut ist ein Fan von Modellen wie dem Ariel  oder dem Beast, die sich beide von der Ausstattung her im mittleren Bereich bewegen.

Wenn du aktuell ein flaches Fußgewölbe hast und zusätzlichen Support brauchst, während du deine Füße wieder stärkst, wäre ein Modell wie der Dyad geeignet, der sich beim Laufen an deinen Fuß anpasst. Der Schuh ist breit und bietet einem flachen oder auch abgesenkten Fußgewölbe ausreichend Platz, um es sich darin bequem zu machen.

Mit ein wenig Ausprobieren sollten selbst Läufer*innen mit sehr ausgeprägten Plattfüßen den optimalen Laufschuh finden. Bevor du jedoch in ein Laufgeschäft gehst und neue Modelle ausprobierst, solltest du dich von deinem bevorzugten Fußspezialisten oder Sportarzt beraten lassen. Zusammengefasst kann man sagen: Die Auswahl des richtigen Laufschuhs ist besonders bei Plattfüßen wichtig für den Lauferfolg.

Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin oder Gesundheitsberater*in zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine veränderst.

Tags
Verfasst von
Amanda Loudin

Autorin für Gesundheits- und Wissenschaftsthemen

Amanda Loudin beim Waldlauf

Ich laufe seit über zwanzig Jahren und bin ebenso lange Journalistin. Außerdem bin ich zertifizierter Lauf-Coach und nichts macht mich glücklicher, als das Schreiben mit dem Laufen zu verbinden. Ich bin mit zwei- und vierbeinigen Freund*innen auf den Trails unterwegs.