Icons caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Information Plus Icon Minus Icon Check Icon Check Icon
Schweiz Flagge Schweiz Deutsch Änderung
Miniwarenkorb
Schweiz Flagge Schweiz Deutsch Änderung
Ausrüstung und Technologie

Wie ist der neue Ghost MAX entstanden?

Wie ist der neue Ghost MAX entstanden?
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Das Team, das den neuesten innovativen Laufschuh von Brooks entwickelt hat, verrät, wie ein Schuh von Grund auf konstruiert wird und welche Rolle die Biomechanik dabei spielt. 

Ein Laufschuh taucht nicht einfach so aus dem Nichts auf – er ist das Ergebnis von sorgfältiger Planung, dem Verständnis der Bedürfnisse von Läufer*innen und kreativem Design. Wir haben uns mit der Footwear  Product Line Managerin Brittany Gleaton, dem Footwear Designer Jake Braghini und dem Footwear Developer Josh Spratt über die Entstehungsgeschichte des brandneuen Ghost Max unterhalten.

Brooks Running (BR):  Kannst du ein wenig über deine Aufgaben bei Brooks erzählen?

Brittany zeigt am Bildschirm auf Schuhentwürfe.

Brittany: Als Product Line Managerin bin ich vor allem dafür zuständig, das Briefing zu erstellen, mit den Design- und Entwicklungsteams zusammenzuarbeiten und die Produktlinie vom Konzept bis zur Fertigstellung zu managen. Ich sorge auch dafür, dass das Endprodukt die Bedürfnisse der Läufer*innen erfüllt und mit der Vision der Marke im Einklang steht.

Jake deutet auf einen Schuh

Jake: Mein Job ist das eigentliche Design des Schuhs. Wir stützen uns bei unseren Entwürfen auf biomechanische Erkenntnisse aus unserer großen Datenbank von Läufer*innen, aber auch auf Feedback aus dem Markt und auf unsere Vision für die Weiterentwicklung unserer Produktlinie. Wir vergleichen unseren Designprozess gerne mit einer Weggabelung. Wir bringen Funktionalität und Ästhetik miteinander in Einklang. Das Ergebnis ist ein Produkt, das sowohl funktioniert als auch optisch ansprechend ist.

Josh lächelt in Richtung eines Schuhs

Josh: Als Footwear Developer arbeite ich eng mit den Design- und Technikteams zusammen. Dabei liegt mein Fokus auf Passform, Performance und Kosten. Beim Ghost Max war ich dafür verantwortlich, die Passform und das Laufgefühl des Schuhs zu bestimmen, die Kostenziele einzuhalten und gemeinsam mit dem Team das Design umzusetzen.

BR: Wie verlief die Zusammenarbeit im Team, und wie funktionierte die Entscheidungsfindung?

Brittany: Wir haben beim gesamten Entwicklungsprozess des Ghost Max eng zusammengearbeitet. Wir haben Erkenntnisse und Ideen ausgetauscht und gemeinsame Entscheidungen getroffen, damit der Schuh unseren gemeinsamen Vorstellungen entspricht. Wir haben gemeinsam viel ausprobiert und uns dabei als Teammitglieder ständig gegenseitig Feedback gegeben.

Josh: Die Zusammenarbeit bei diesem Projekt war etwas ganz Besonderes. Am Anfang haben wir erstmal ausgiebig Erkenntnisse gesammelt. So wussten wir genau, welches Ziel Brittany mit diesem Schuh für Läufer*innen vor Augen hatte. Manchmal treffen wir uns vor dem Start eines Projekts mit verschiedenen Brooks Käufer*innen und fragen sie, was sie sich von dem neuen Laufschuh erhoffen und was ihnen an unseren Produkten gut oder oder weniger gut gefällt. Auf diese Weise gewinnen wir Erkenntnisse. Darüber hinaus haben wir an einer Podologenkonferenz teilgenommen. Das hat diesen Schuh auch mit beeinflusst.

Durch das Feedback von Läufer*innen, das wir durch Tests und den Einsatz in der Praxis erhalten, können wir an jedem Punkt des Entwicklungsprozesses noch Anpassungen vornehmen.

Josh Spratt Footwear Developer

BR: Wie ist die Idee für den Ghost Max entstanden, und welche Hauptziele hattet ihr mit dem Schuh vor Augen?

Brittany: Die Idee für den Ghost Max entstand aus unserem Wunsch, die Grenzen der Dämpfung zu sprengen. Wir wollten Läufer*innen einen Schuh bieten, der für ein besonders angenehmes und reaktives Laufgefühl sorgt. Hauptsächlich sollte der Schuh eine hohe Standhöhe haben, fließende Übergänge ermöglichen und hervorragende Dämpfung bieten – kurz gesagt, er sollte die Freude am Laufen insgesamt noch vergrößern. 

Design eines Schuhs

BR: Jake, kannst du uns erzählen, wie ihr den Ghost Max designt habt?

Jake: Tatsächlich ist der Prozess ganz interessant. Wir halten uns an die Vorgabe, acht Skizzen pro Woche anzufertigen, einschließlich der Ansichten auf Obermaterial, Sohle und Ferse. Auf diese Weise entstehen zahlreiche Designs. Für den Ghost Max haben wir uns gemeinsam für verschiedene Features entschieden, die uns gefallen haben. 

Nach wochenlanger Arbeit haben wir drei verschiedene Designs präsentiert. Zwar hatten wir einen Favoriten, mussten aber auch Alternativen präsentieren. Uns gefiel ein Obermaterial, das ich schon sehr früh skizziert hatte, und eine Idee für eine Funktion. Brittany schlug vor, diese zu kombinieren, und wir waren uns alle einig, dass das Ganze fantastisch aussah. Wir haben gehofft, dass die Führungsebene uns zustimmen würde – und das hat sie auch.

BR: Welchen Einfluss hatten die biomechanische Forschung und das Feedback der Läufer*innen bei der Entwicklung des Ghost Max?

Josh: Die biomechanische Forschung und das Feedback von Läufer*innen spielten eine entscheidende Rolle beim Entwicklungsprozess. Wir stützen uns bei unseren Entscheidungen zum Design stets auf Forschungsdaten und Erkenntnisse aus früheren Studien, damit der Schuh die Bedürfnisse der Läufer*innen in Bezug auf Passform, Laufgefühl und Übergänge erfüllt. Durch das Feedback von Läufer*innen, das wir durch Tests und den Einsatz in der Praxis erhalten, können wir an jedem Punkt des Entwicklungsprozesses noch Anpassungen vornehmen. 

BR: Welche Art von Schutz bietet der Ghost Max?

Brittany: Der Ghost Max ist dank seines hochvolumigen Schaums und der Zwischensohle mit Rocker-Geometrie ein Modell, dass Schutz viel bietet. Die hochvolumige Dämpfung reduziert den Druck unter den Füßen, während der Glideroll Rocker Läufer*innen beim Abrollen von der Ferse bis zu den Zehen unterstützt. Die Kombination dieser beiden Features sorgt bei manchen Läufer*innen für ein bequemeres und schmerzfreies Laufgefühl.

BR: Josh, welchen besonderen Herausforderungen musstest du dich als Entwickler während des Ghost Max-Projekts stellen?

Der Ghost Max

Josh: An dem neuen Leisten für den Schuh haben wir lange gearbeitet. Einen neuen Leisten zu entwickeln bedeutete, dass wir uns nicht auf vorheriges Feedback oder Erfahrungen stützen konnten – wir mussten ihn vorsichtig anpassen, damit Passform und Laufgefühl unseren Vorstellungen entsprach. Wir mussten auch neue Standards und eine neue Geometrie für die Zwischensohle festlegen, da der Ghost Max als neuer Max-Cushion-Schuh mit einer einzigartigen Sohle herauskommen sollte. Eine weitere Herausforderung bestand darin, die Leichtigkeit der Konstruktion mit der Stabilität und Langlebigkeit in Einklang zu bringen. Wir haben unsere Entscheidungen anhand von Tests und Feedback getroffen, um die richtige Balance zu finden.

BR: Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Ghost Max aus?

Josh: Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Laufschuhe. Wir verwenden recycelte Materialien im Obermaterial und setzen ein weniger wasserintensives Färbeverfahren – das Spinnfärben – ein. Darüber hinaus bemühen wir uns um eine effiziente Struktur und verwenden möglichst wenig zusätzliche Komponenten, um Gewicht, Kosten und Umweltbelastungen reduzieren.

Designer*innen arbeiten an einem Schuh

Bei der Entwicklung des Ghost Max haben wir gemeinsam in einem sorgfältigen Prozess die biomechanischen Erkenntnisse aus unserem Run Research Lab, die Bedürfnisse der Läufer*innen und das kreative Design berücksichtigt. Das Ergebnis ist ein brandneuer Laufschuh, der für das Engagement von Brooks bei Forschung, Innovationen und Performance steht. Ein besonderer Dank gilt Brittany, Jake und Josh, die uns über ihre Erfahrungen beim Entstehungsprozess des brandneuen Ghost Max erzählt haben.

This is a carousel. Use next and Previous buttons to navigate.

Läufer*innen tragen den Ghost Max

Mehr über den neuen Ghost Max

Der Ghost MAX sorgt dafür, dass deine Füße bei jedem Schritt bequemer landen. Das liegt an der effektiven Dämpfung aus superdickem DNA LOFT v2 Schaum und an dem GlideRoll Rocker, der aktiv die Übergänge von der Ferse zu den Zehen unterstützt. Dank ihrer speziellen Form bieten Zwischensohle und Außensohle zusätzliche Stabilität und damit ein sicheres Laufgefühl. Das alles sorgt für einen besonders angenehmen Laufkomfort, der deinen Körper schont.

Tags