caret-black caret-sm-black caret-sm-white checklist arrow-circle thumb_icon icon-questions bra-icon star star-half review-icon grid-view-icon list-view-icon circle-drag ] icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Right Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down french-quote quote-marks squiggle german-quote Play Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information
Ausrüstung und Technologie

Was sind Laufhosen und warum sind sie anders?

Zwei Läufer*innen in Laufhosen legen während eines Traillaufs eine Pause ein.

In einer perfekten Welt könnten wir das ganze Jahr lang in Shorts laufen. Aber für die meisten von uns sind kalte Temperaturen angesagt oder gehören schon zum Alltag. Mach dich schlau, wie du dir die richtigen Laufhosen aussuchst, um die Wintermonate gut zu überstehen.

Was ist das Besondere an Laufhosen?

Erstens: Vergewissere dich, dass die Laufhosen oder Leggings, die du dir aussuchst, auch wirklich zum Laufen geeignet sind. Leggings für Yoga in geschlossenen Räumen weisen zum Beispiel nicht die schweißableitenden Eigenschaften auf, die du benötigst, um trocken zu bleiben. Unter Umständen haben sie auch nicht die Mesheinsätze an wichtigen Stellen, wie z. B. hinter dem Knie, die einer Überhitzung beim Aufwärmen bzw. später beim richtigen Laufen vorbeugen. Ein anderes Merkmal, das du wahrscheinlich bei Laufhosen, aber nicht bei anderen Arten von Hosen finden wirst, sind Seitentaschen zur Aufbewahrung des Telefons oder von Schlüsseln.

Es ist auch wichtig zu wissen, ob du dazu neigst, dich heiß oder kalt zu fühlen. Läufer*innen sind dabei sehr unterschiedlich. Für manche sind bei 35 Grad Caprihosen angesagt. Für andere heißt es, Tights oder Hosen in ganzer Länge anzuziehen. Überlege auch, worin du dich komfortabel fühlst: in enganliegenden Leggings oder in lockereren Hosen? Das sind alles Überlegungen, die du anstellen solltest. Vielleicht musst du zunächst einmal herumprobieren und herausfinden, was am besten für dich passt.

Am wichtigsten ist es jedoch immer, die richtigen Materialien auszusuchen. Da du vielleicht in kaltem Wetter und/oder bei Niederschlägen läufst, ist es von entscheidender Bedeutung, Hosen zu tragen, die den Schweiß von deinem Körper ableiten. Ebenso ist es wichtig, Hosen zu wählen, die schnell trocknen, falls sie nass werden. Beide Eigenschaften sorgen dafür, dass du wärmer und trockener bleibst. Damit beugst du Wintererkältungen vor und kannst sogar unter schlechtesten Wetterbedingungen dein Bestes geben.

Zwei Läufer*innen im Winter

Bereite dich auf unterschiedliche kalte Wetterbedingungen vor

Im Winter kann es sehr unterschiedliche Wetterbedingungen geben. Daher wirst du dir vermutlich mehrere Laufhosen zulegen. Fange an mit Caprihosen oder gekürzten Hosen für wärmere Temperaturen, ergänze Tights oder eine Hose in 7/8- oder voller Länge und dann vielleicht noch eine wirklich warme Laufhose, wie Thermo-Tights, damit du dich auch an den kältesten Tagen noch wohlig warm fühlst. Wechsle zwischen diesen Hosen je nach den Temperaturschwankungen im Winter.

Vielleicht fällt es im Winter schwerer, die Wohnung zu verlassen. Wenn du dich aber mit der richtigen Ausrüstung darauf vorbereitest, kannst du diese Jahreszeit genauso wie die wärmeren Monate genießen. Mit ein paar zusätzlichen wichtigen Kleidungsstücken in deiner Laufgarderobe — und ein wenig Herumprobieren — bist du das ganze Jahr lang wie ein Profi angezogen.

Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin oder Gesundheitsberater*in zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine anpasst.

Verfasst von
Amanda Loudin

Autorin für Gesundheits- und Wissenschaftsthemen

Amanda Loudin beim Laufen im Wald

Ich laufe seit über zwanzig Jahren und bin ebenso lange Journalistin. Außerdem bin ich zertifizierter Lauf-Coach und nichts macht mich glücklicher, als das Schreiben mit dem Laufen zu verbinden. Ich bin mit zwei- und vierbeinigen Freunden auf den Trails unterwegs.