Icons caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Information Plus Icon Minus Icon Check Icon Check Icon
Österreich Flagge Österreich Deutsch Änderung
Miniwarenkorb
Österreich Flagge Österreich Deutsch Änderung
Ausrüstung und Technologie

Bewusst laufen: Ein Leitfaden zur Auswahl der besten Schuhe für knieschonendes Laufen

Bewusst laufen: Ein Leitfaden zur Auswahl der besten Schuhe für knieschonendes Laufen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Knieschmerzen treten sowohl bei passionierten Läufer*innen als auch bei Gelegenheitsläufer*innen häufig auf. Wenn man die Schmerzen ignoriert und sich zum Weiterlaufen zwingt, kann das ernsthafte Verletzungen nach sich ziehen und die Leistung beeinträchtigen. Glücklicherweise können Knieschmerzen mit der richtigen Lauftechnik, dem entsprechenden Laufprogramm und den geeigneten Laufschuhen reduziert oder sogar vermieden werden.

Wir haben jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Technologien für Laufschuhe, die die Gelenke unterstützen. Hier findest du einige Tipps, wie du Knieschmerzen mit der richtigen Lauftechnik und den besten Laufschuhen vermeidest und in den Griff bekommst.

Häufige Ursachen für Knieverletzungen

Häufige Ursachen für Knieverletzungen

Beim Laufen werden Bewegungen stets wiederholt und die Gelenke, einschließlich der Knie, stark beansprucht. Zwei der häufigsten Knieverletzungen bei Läufer*innen sind das patellofemorale Schmerzsyndrom, auch bekannt als Läuferknie, und die Patellasehnenentzündung, auch Springerknie genannt. Das Läuferknie entsteht, wenn der Knorpel in deiner Kniescheibe gereizt wird und sich entzündet, und das Springerknie ist eine Entzündung der Patellasehne – der Sehne, die die Kniescheibe mit dem Schienbein verbindet. Beide Knieverletzungen können verursacht werden durch:

  • Überbeanspruchung: Wenn du die Kilometerzahl oder die Intensität zu schnell steigerst, kann das zu Verletzungen führen, weil deine Gelenke über ihre Grenzen hinaus belastet werden.
  • Eine falsche Lauftechnik: Ein Übertreten oder eine Landung auf dem falschen Teil des Fußes kann die Kniegelenke übermäßig belasten und Verletzungen zur Folge haben.
  • Unzureichendes Warm-up und Cool-down: Das Auslassen der Dehnübungen vor und nach dem Laufen kann zu steifen Gelenken führen, die wiederum anfälliger für Verletzungen sind.
  • Ungeeignete Schuhe: Wenn du Schuhe trägst, die nicht den richtigen Support für dich bieten, kann sich das auf die Ausrichtung und Stabilität deiner Knie auswirken.

Warum die richtige Lauftechnik so wichtig ist

Die richtige Lauftechnik ist eine Kombination aus Körperhaltung, Armschwung, Fußauftritt, Laufrhythmus und Atmung. Es braucht zwar Zeit, bis man die richtige Technik beherrscht, aber die Mühe lohnt sich. Denn dadurch kannst du deine Leistung optimieren, Verletzungen vorbeugen und die Effizienz beim Laufen insgesamt verbessern. Das ideale Zusammenspiel von Muskeln, Knochen, Gelenken und Sehnen lässt sich am besten durch Übung und eine allmähliche Steigerung der Laufstrecke und Intensität erreichen. Wenn du dich zu schnell steigerst, kann das zu Knieschmerzen und anderen Verletzungen führen, die dich zurückwerfen können.

Die passenden Laufschuhe bieten dir den Support und die Ausrichtung, die du brauchst, um schlechte Angewohnheiten zu erkennen und deine Lauftechnik nach und nach zu perfektionieren.

Tipps und Laufprogramme für knieschonendes Laufen

Tipps und Laufprogramme für knieschonendes Laufen

Du weißt bereits, dass die richtige Lauftechnik wichtig ist. Aber was genau bedeutet das? Auch wenn die Ansätze für die einzelnen Läufer*innen etwas variieren, gibt es ein paar universelle Tipps und Tricks, um deine Knie zu schützen und die Effizienz beim Laufen zu verbessern. Wenn du läufst solltest du dich bei jedem Schritt auf die wichtigsten Punkte konzentrieren:

  • Kontrolliere deine Körperhaltung: Halte deinen Kopf aufrecht, den Rücken gerade und die Schultern auf gleicher Höhe und unter den Ohren, um eine neutrale Haltung des Beckens beizubehalten. Achte stets darauf, dass du dich nicht zu weit nach vorne oder nach hinten lehnst, wenn die Müdigkeit einsetzt.
  • Konzentriere dich darauf, wie deine Füße auf dem Boden aufkommen: Versuche, sanft zu landen und mit dem Mittelfuß direkt unter deinem Körper aufzutreten. Vermeide es, auf den Fersen oder Zehen zu landen. Das kann die Belastung deiner Knie erhöhen.
  • Verkürze deine Schrittlänge: Instinktiv versuchst du vielleicht, deine Schritte zu verlängern, um schneller zu werden – aber kürzere, schnellere Schritte können die Belastung deiner Knie verringern.
  • Spanne deine Core-Muskulatur an: Ein angespannter Core stabilisiert deinen Körper und bietet deinen Knien Support.
  • Geeignete Laufschuhe: Schuhe mit Support und guter Dämpfung fangen Stöße ab und sorgen für Stabilität in den Knien.

Brooks Running zum Schutz der Knie

Brooks Running führt eine breite Palette von Schuhen für Herren und Damen, die speziell entwickelt wurden, um die richtige Lauftechnik zu unterstützen. Bei der Entwicklung der Glycerin Kollektion für Herren und Damen standen Tragekomfort und Leistung gleichermaßen im Fokus. Der Glycerin passt sich deinem individuellen Laufstil an, der Glycerin GTS bietet zusätzlich Support für Stabilität und der Glycerin StealthFit passt sich dank komprimierendem Mesh-Obermaterial an die individuelle Form deiner Füße an und sitzt wie angegossen. Wähle das geeignete Paar für deine spezifischen Laufbedingungen und ‑ziele.

Auch die Ghost Kollektion für Herren und Damen ist eine beliebte Option für Läufer*innen. Unsere DNA LOFT Technologie sorgt für maximale Dämpfung bei jedem einzelnen Schritt. Die Ghost Max Laufschuhe bieten Dämpfung und Schutz – sie eignen sich perfekt für das tägliche Laufen, egal ob du auf der Straße, dem Bürgersteig oder auf dem Track unterwegs bist. Wenn du darüber hinaus wasserfeste Schuhe benötigst, probiere den Ghost GTX aus.

Und – last but not least – solltest du den Adrenaline GTS für Herren und Damen ausprobieren, wenn du dir maximalen Support und eine Zwischensohle mit Dämpfung wünschst, die einen gleichmäßigen Laufrhythmus fördert. Dank DNA LOFT Dämpfung und GuideRails® Support, der die ideale Ausrichtung fördert, ist der Adrenaline GTS der ultimative Laufschuh, wenn du deine persönliche Bestzeit anstrebst.

Die Technologie hinter den Laufschuhen von Brooks Running

Die Technologie hinter den Laufschuhen von Brooks Running

Brooks Running entwickelt ständig neue Technologien, damit Läufer*innen eine Auswahl an verschiedenen Laufschuhen haben, die ihre sportlichen Ziele unterstützen und sie vor Schmerzen schützen. Passende Schuhe sind eine der wichtigsten Maßnahmen, um Knieverletzungen zu vermeiden. Wir haben mehrere Features zur Auswahl, die für Dämpfung und Support sorgen. Abgestimmt auf dein Laufprogramm und deine sportlichen Ziele haben Brooks Laufschuhe einiges zu bieten:

BioMoGo DNA kombiniert Softness und Dynamik und passt sich dem individuellen Laufstil, dem Gewicht und dem Tempo an. Es wird mit ungiftigen Zusatzstoffen hergestellt und ist unsere umweltfreundlichste Option.

DNA AMP bietet die höchste Energierückführung, indem es die Kraft deines Schritts absorbiert und die Energie an dich zurückführt, anstatt sie zu zerstreuen. Das Ergebnis ist ein eher federndes als softes Laufgefühl.

DNA FLASH ist unsere leichteste Dämpfung und wurde für ein hohes Lauftempo entwickelt. Es ist in unseren schnellsten Wettkampfschuhen und Trainingsschuhen zu finden – ideal für Läufer*innen, denen Geschwindigkeit wichtiger ist als alles andere.

DNA LOFT Dämpfungstechnologie bietet eine softe Dämpfung in der Zwischensohle, die sich aus EVA-Schaum, Gummi und Luft zusammensetzt. DNA LOFT v2 baut auf den Vorteilen der ursprünglichen Formel auf und bietet eine noch leichteren Variante. Die neueste Version DNA LOFT v3 sorgt dank Stickstoffinjektion für das softeste, leichteste und reaktivste Laufgefühl.

Wenn du Support brauchst, unterstützt unsere ganzheitliche GuideRails® Support-Technologie die Ausrichtung deines Körpers, während du dich bewegst. Sie gleicht Abweichungen in den Fuß- und Kniegelenken aus, um deinen Körper in der richtigen Spur zu halten.

Die richtige Lauftechnik zu finden ist ein wesentlicher Teil der Entwicklung aller Läufer*innen. Sie führt zu mehr Effizienz beim Laufen und weniger Knieschmerzen. Die Wahl der passenden Schuhe ist der erste Schritt – so sorgst du dafür, dass deine Gelenke beim Laufen den nötigen Support erhalten. Bei Brooks Running findest du Laufschuhe, die deinen Bedürfnissen entsprechen und mit denen du Knieverletzungen wie das Läuferknie vermeiden kannst.

Du fragst dich, wie du dein Läuferknie heilen kannst? Schau dich bei unseren Top-Laufschuhen für Herren und Damen um. Dort findest du ein Paar, das deinen Gelenken bei jedem Schritt Support bietet.

Diesen Artikel kaufen

This is a carousel. Use next and Previous buttons to navigate.

Der Shop, der alles bietet, sodass du mit Bedacht laufen kannst

Haftungsausschluss: Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin oder Gesundheitsberater*in zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine veränderst.

Tags