caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information

Alle Bestellungen versandkostenfrei ab CHF 75, kostenlose Retouren.

Schweiz Flagge Schweiz Deutsch Änderung
Geschichten von Läufer*innen

Für echte Trail Running Fans: Die besten Trailschuhe für jeden Fuß

Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

In Sachen Outdoor-Ausrüstung kann die Wahl der richtigen Trailschuhe ganz schön schwierig werden. Wie findet man den besten Trailschuh bei so einer großen Auswahl? Ganz gleich, ob du am liebsten auf Trails oder in der Stadt läufst oder gerne wanderst – für die Wahl deines perfekten Trailschuhs hilft es, wenn du weißt, wonach du suchen musst, .

Bei der Suche nach dem besten Trailschuh solltest du ganz besonders auf zwei Aspekte achten: Passform und Komfort. Vor allen Dingen sollte sich der Schuh an deinem Fuß gut anfühlen und gut sitzen, damit er dir Support gibt und du Verletzungen vorbeugen kannst.

Als ich ein Geschäft für Laufschuhe leitete, sagte ich meinen Kund*innen immer: „Der Schuh sollte sich fast wie eine Erweiterung eines Körpers anfühlen.“ Das gilt vor allem, wenn du auf Trails läufst. Dabei setzt man den Fuß oft mit mehr seitlicher Kraft auf dem Boden auf. Außerdem läufst du teils bergauf, was einen guten Sitz an der Ferse erfordert. Beim Bergablaufen können schlecht sitzende Schuhe dazu führen, dass dein Fuß rutscht und deine Zehen im Schuh nach vorne gepresst werden (das tut weh). Wenn du ein Flüsschen überquerst oder auf einem nassen Trail läufst und deine Füße nass werden, sollte jede unnötige Bewegung im Schuh vermieden werden, damit du keine Blasen bekommst.

Erfahrene Läufer*innen wissen, wie schwierig es sein kann, einen bequemen und gut sitzenden Schuh zu finden – aber das muss nicht so sein. Breite Füße, schmale Füße, schmerzende Ballen, Support fürs Fußgewölbe oder für die Ferse – wir haben alle individuelle Ansprüche und Wünsche beim Schuhkauf. Durch das erhöhte Interesses am Trail Running in den letzten Jahren ist die Auswahl an Optionen und Technologien im Bereich der Trailschuhe glücklicherweise gestiegen. Nun kannst du Trailschuhe finden, die speziell für verschiedene Fußformen geeignet sind und ein unterschiedliches Maß an Support und Dämpfung bieten – so wie bei Laufschuhen für die Straße.

Brooks hat sein Trail Running Sortiment mit den Jahren perfektioniert und bietet nun Schuhe für jede Art von Trail – sowohl zum Laufen als auch zum Wandern. Unten geben wir einen Überblick über die verschiedenen Arten von Trailschuhen, damit du den perfekten Laufschuh für deine Fußform findest.

Die besten Trailschuhe insgesamt: Cascadia 16

Der Cascadia ist der beste Trailschuh für Damen oder Herren und der erste auf unserer Liste, und das aus gutem Grund. Den beliebten Schuh gibt es schon länger, als manche von uns laufen. Er hat sich über die Jahre bewährt, wurde ständig weiterentwickelt und verbessert – inzwischen ist er der perfekte Allrounder für jedes Terrain. Auch in seiner 16. Auflage wurde der Schuh weiterentwickelt und ist nun noch leichter, weicher und anpassungsfähiger auf dem Trail.

Dank der neuen Konstruktion aus Zwischensohle und Außensohle passt sich der Schuh leichter an den Untergrund an, sodass du stabil und unbeschwert durchstarten kannst. Das macht den Schuh auch zu einem der besten Trailschuhe für Läufer mit hohem Fußgewölbe.

Eine weitere wichtige, aber oft übersehene Eigenschaft eines hervorragenden Trailschuhs ist die Rock Plate in der Zwischensohle des Schuhs. Die bemerkt man vielleicht erst, wenn man über einen schroffen Felsen oder eine Wurzel stolpert – dann kann die Rock Plate den Ausschlag geben, ob man weiterläuft oder zurück zum Auto humpelt. Der Cascadia sorgt dank neuem Ballistic Rock Shield mit vertikalen Rillen für verbesserte Anpassungsfähigkeit zu den Seiten hin.

Außerdem verfügt die Außensohle über ein Profil, das gerade hoch genug für den Trail, aber zugleich flach genug für die Straße ist, wenn ich die überhaupt erwähnen darf. Ja, darf ich.

Die besten Trailschuhe für Plattfüße: Catamount

Lass dich von diesem leichten, schnellen und unglaublich bequemen Trailschuh nicht täuschen. Halt, wie war das? Ist das nicht etwas Gutes? Klar ist das gut, aber das gab es noch nicht – bis jetzt.

Von einem Trailschuh erwartet man meist nicht, dass er schnell, leicht, bequem und dabei auch noch stabil ist, vor allem wenn man auf extrem kurvigen Trails läuft. Aber der Brooks Catamount bietet genau das. Wenn du es beim Laufen mit Herausforderungen wie Plattfüßen, einer leichten Pronation und vielleicht sogar einer Reizung der Plantarfaszie zu tun hast, ist der Catamount genau richtig für dich: Er bietet eine etwas festere und dabei reaktive Zwischensohle, die die Belastung von den Füßen in den Schuh lenkt.

Das Ballistic Rock Shield verläuft über die ganze Länge der Zwischensohle und bietet zusätzlichen Schutz. Außerdem punktet der Catamount mit einer Laufsohle aus TrailTack Rubber. Das gibt dir zusätzliche Sicherheit, wenn du bergauf, bergab oder auf nassem Untergrund läufst.

Der Schuh bietet nicht nur Extra-Support für Läufer*innen mit Plattfüßen, sondern ist auch richtig schnell. Wenn du gerne Serpentinen heruntersprintest, quer durchs Gelände läufst oder dir jedes Wochenende eine Startnummer für einen Trail-Wettkampf an dein T-Shirt heftest, könnte der Catamount das Richtige für dich sein.

Die besten Trailschuhe für breite Füße: Cascadia 16

Wenn du auch breite Füße hast, kann ich deine Probleme bei der Wahl der Laufschuhe sehr gut verstehen. Bei der Suche nach einem Spezialschuh (breit) für einen Spezialgebrauch (Trail Running) verlässt dich vielleicht schnell der Mut. Aber der Brooks Cascadia ist nicht nur der unserer Meinung nach beste Trailschuh insgesamt, sondern auch eine tolle Option für Läufer*innen mit breiteren Füßen. Er hat einen geräumigen Zehenbereich und ist einer der wenigen Trailschuhe, die es tatsächlich in breiter Größe gibt.

Die besten Laufschuhe für Trail und Straße: Divide 3

Vielleicht geht es dir wie mir und du läufst je nach Tagesform mal gemütlich auf der Straße durch die Stadt und mal 15 Kilometer durch den Wald auf einem schönen Trail? Wechselst du gern zwischen breiten Bürgersteigen und schmalen Trails? Ich weiß, dass nicht nur ich so ticke. An manchen Tagen habe ich Lust, auf der Straße zu laufen, und an anderen Tagen zieht es mich an die frische Luft und in die Einsamkeit der Wälder. Wenn man auf wechselndem Untergrund läuft, ist es nicht ganz einfach, sich auf ein Paar Schuhe (oder mehrere Paare) festzulegen, die alle diese Bedürfnisse abdecken können. Der Brooks Divide ist eine fantastische Option für alle, die je nach Lust und Laune auf dem Trail oder auf Asphalt laufen.

Am meisten beeindruckt am Divide die Kombination der vertrauten Passform eines Straßenlaufschuhs mit einer robusten Trail-Außensohle. Wenn du in diese Schuhe schlüpfst, werden sie sich wie deine vertrauten Straßenlaufschuhe anfühlen. Das Profil ist flach genug, um gut auf der Straße zu laufen, und dank haftendem TrailTack Rubber zugleich geeignet für unebene Trails. Dieser Schuh bietet dir das Beste aus beiden Welten.

Die besten Trailschuhe zum Wandern: Caldera 6

Es kommt im Laufschuh-Geschäft häufig vor, dass Kund*innen nach Wanderschuhen fragen. Wir präsentieren dann zwar eine gute Auswahl an Wanderschuhen, aber ich ermutige sie auch, Trailschuhe in Erwägung zu ziehen. Solange du nicht einen schweren Rucksack trägst oder tagelang viele Kilometer in einer schroffen Gebirgslandschaft zurücklegst, ist ein Trailschuh viel bequemer, leichter und atmungsaktiver als jeder Wanderschuh – und er bietet dir zudem vergleichbaren Schutz unterm Fuß sowie Sicherheit auf den Trails.

Einer der beeindruckendsten Schuhe in dieser Kategorie ist der Brooks Caldera. Der Caldera bietet maximale Dämpfung, wenn du viele Kilometer entweder bei stetigem Wandertempo oder bei flottem Lauftempo zurücklegst. Unsere innovative BioMoGo DNA-Zwischensohle ergänzt perfekt die Laufsohle, sodass sich der Schuh an wechselnden Untergrund anpasst und dir mehr Stabilität bietet, wenn du sie brauchst. Die Technologie passt sich zudem deinem Laufstil, Gewicht und Tempo an und verringert die Belastung deiner Gelenke.

Der Caldera 6 ist nicht nur ein toller Wanderschuh, sondern auch ein echtes Zugpferd für alle, die jede Woche viele Kilometer absolvieren. Stundenlanges Laufen kann deine Füße ganz schön beanspruchen – deshalb ist ein Schuh mit optimalem Tragekomfort besonders wichtig. Brooks hat keine Mühen gescheut, damit der Schuh auch die Bedürfnisse anspruchsvoller Langstreckenläufer erfüllt.

Entscheide dich für besten Komfort und die beste Passform

Wie einige unserer Lieblings-Trailrouten kehre auch ich zum Startpunkt zurück. Wenn du Schuhe auswählst, um glücklich und gesund auf den Trails zu laufen, solltest du vor allen Dingen auf einen guten Sitz und guten Komfort achten. Brooks hat richtig gute Arbeit geleistet und Materialien wie technisches Mesh entwickelt, die als Obermaterial des Schuhs für optimalen Komfort und Atmungsaktivität und unterm Fuß für Dämpfung und Stabilität sorgen.

Manche Schuhe passen besser zu deinen Füßen als andere, und es ist immer wichtig, dass du Faktoren wie ein hohes Fußgewölbe, breite Füße oder zurückliegende Verletzungen berücksichtigst. Wenn du aber den perfekten Schuh für dich suchst, solltest du stets auf Komfort und Passform achten, damit du unbeschwert laufen kannst.

Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin oder Gesundheitsberater*in zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine veränderst.

Tags
Verfasst von
Tim Kelly

Marathonläufer und Coach

Tim beim Laufen

Ich komme aus Ohio, liebe Reisen und Gartenarbeit und helfe Menschen dabei, beim Laufen mehr zu erreichen, als sie für möglich halten. Ich bin seit über 8 Jahren als Lauf-Coach und 12 Jahre als Läufer und Radsportler aktiv.