caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Play Pause Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information

Alle Bestellungen versandkostenfrei ab 75€, kostenlose Retouren.

Österreich Flagge Österreich Deutsch Änderung
Krafttraining

Anspruchsvolles Krafttraining für Läufer*innen

Frauen sitzen auf einer Trainingsmatte
Frauen machen eine Kniebeuge vor einem hellen Fenster
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Dr. Kate Bochnewetch, Mitglied des Run Happy Teams und Lauf-/Krafttrainerin, stellt fünf fortgeschrittene Übungen für den Oberkörper vor, mit denen du deine Laufleistung verbessern kannst.

Dr. Kate Bochnewetch läuft bereits ihr ganzes Leben. Ihre Begeisterung für den Sport reicht allerdings über ihre eigenen Lauferfahrungen hinaus. Als Physiotherapeutin arbeitet Kate leidenschaftlich gern mit Läufer*innen daran, Kraft aufzubauen und sich von Verletzungen zu erholen. Sie unterstützt Läufer*innen mit Begeisterung dabei, ein ausgewogenes Trainingsprogramm aufzubauen.

Kate ist der Meinung, dass Läufer*innen unbedingt den Oberkörper in ihre Workouts miteinbeziehen sollten, damit sie beim Laufen von mehr Kraft, besserer Technik und mehr Ausdauer profitieren können. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, warum Krafttraining der Schlüssel zu einem erfolgreichen Lauftraining ist, kannst du hier unseren Artikel zu Einsteiger-Übungen für den Oberkörper lesen.

Portraitfoto von Dr. Kate Bochnewetch

Fortgeschrittene Übungen für deinen Trainingsplan

Kate hat fünf anspruchsvollere Übungen für Läufer*innen zusammengestellt, die ihr Krafttraining auf ein höheres Niveau bringen wollen.

Kurzhantel-Bodendrücken

Leg dich flach auf den Rücken. Halte eine Kurzhantel in jeder Hand auf Brusthöhe. Drücke sie nach oben, bis deine Arme vollständig gestreckt sind, und senke die Hanteln dann wieder in die Ausgangsposition zurück. Absolviere drei Sätze mit jeweils 6–8 Wiederholungen. Trainierte Muskeln: Brustmuskeln, Trizeps, Deltamuskeln. Spezielle Ausrüstung: Kurzhanteln

Einarmiges Kurzhantel-Schulterdrücken im Stehen

Du startest im Stehen, die Füße etwa schulterbreit auseinander. Lass die Knie leicht gebeugt. Halte eine Kurzhantel in einer Hand an deiner Körperseite und hebe den anderen Arm gestreckt etwas über Hüfthöhe, um das Gleichgewicht zu halten. Bringe die Kurzhantel seitlich etwa auf Kinnhöhe in deine Ausgangsposition. Dein Arm sollte zu Beginn etwa 90 Grad gebeugt sein. Drücke deinen Arm nach oben, strecke ihn aus und hebe die Hantel langsam über deinen Kopf. Kehre in die Ausgangsposition zurück. Absolviere drei Sätze mit jeweils 6–8 Wiederholungen pro Seite und wechsle nach jedem Satz die Seite. Trainierte Muskeln: Deltamuskeln, Trizeps, oberer Kapuzenmuskel, obere Brustmuskeln, Bauchmuskeln. Spezielle Ausrüstung: Kurzhanteln

Kurzhantel-Rudern

Stell dich gerade hin mit jeweils einer Kurzhantel in jeder Hand. Beuge dich aus der Hüfte gerade nach vorn, bis dein Rücken in einem Winkel von etwa 120 Grad zum Boden ist (also nicht ganz horizontal). Halte deine Arme zu Beginn gestreckt. Die Hanteln sollten sich dann etwa auf Kniehöhe befinden. Ziehe die Hanteln an deinen Körper oder knapp an deinem Körper vorbei. Kehre in die Ausgangsposition zurück. Absolviere drei Sätze mit jeweils 6–8 Wiederholungen. Trainierte Muskeln: große Rückenmuskeln, oberer/mittlere Rückenmuskeln (Trapezius). Spezielle Ausrüstung: Kurzhanteln

Kurzhantel Front- und Seitheben

Stell dich gerade hin und halte in jeder Hand eine Kurzhantel an deiner Seite. Beuge deine Knie leicht und hebe die Kurzhanteln seitlich bis etwa auf Schulterhöhe an. Senke die Arme langsam in die Ausgangsposition zurück und hebe sie dann direkt nach vorn wieder an. Absolviere insgesamt 10–12 Wiederholungen (5–6 von jeder Variante). Trainierte Muskeln: Deltamuskeln. Spezielle Ausrüstung: Kurzhanteln

Bärengang

Du startest im Vierfüßlerstand, mit deinen Händen, Knien und Zehen auf dem Boden. Heb die Knie etwa 15 cm an, sodass nur noch deine Hände und Zehen den Boden berühren. Halte den Rücken gerade und bewege dich vorwärts. Dabei bewegst du deine rechte Hand zugleich mit deinem linken Bein und dein linkes Bein mit deiner rechten Hand. Mach dies etwa 40 Sekunden lang. Trainierte Muskeln: Deltamuskeln, Bauchmuskeln einschließlich tiefer Bauchmuskeln, einige Beinmuskeln (Quadrizeps). Spezielle Ausrüstung: keine, aber sorge dafür, dass du eine ebene Fläche und genug Platz hast.

Fühlst du dich kräftiger?

Jetzt, wo du einige hervorragende Übungen kennst, die deine Laufleistung verbessern werden, solltest du dir unseren Run Happy Blog mal genauer ansehen. Darin findest du noch weitere Workouts für Läufer*innen, Trainingstipps, Storys über Ausrüstungen und noch vieles mehr. Folge Dr. Kate Bochnewetch auf Instagram und schau dir ihr Trainings- und Physiotherapieangebot The Running DPT an.



Tags