caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information

Zehn große Ideen – entfesselt durch Runfulness.

Läufer*innen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Ein guter Lauf kann in vielerlei Hinsicht Power erzeugen. Und eines der eindrucksvollsten Beispiele dafür ist „Runfulness“, ein Zustand, in dem man die Füße vergisst und den Kopf frei hat, was einem die Kraft verleiht, neue Ideen zu entfesseln. Wir haben erforscht, wie Läufer*innen auf der ganzen Welt die Power von Runfulness durch das so genannte Runfulness Projekt nutzen.

Wir haben die Laufcommunity gebeten, uns ihre Runfulness-Erfahrungen mitzuteilen, indem sie Ideen einreichen, die ihnen während eines Laufs gekommen sind. So bietet sich ihnen die Chance, Geld und Mittel zu gewinnen, um diese Ideen zu weiterzuentwickeln oder sie in die Realität umzusetzen.

Wir waren überwältigt von der Vielzahl erstaunlicher Beiträge, und obwohl die Teilnahme jetzt abgeschlossen ist und eine Gewinnerin und die Halbfinalist*innen ausgezeichnet wurden, gab es zu viele gute Ideen, um nicht noch ein paar mehr zu teilen.

Lies weiter und entdecke 10 großartige Ideen die Läufer*innen durch Runfulness entfesselt haben.

Ein Mann lächelt in die Kamera

Leonard A.

Während seines allerersten 10K-Laufs, von dem er sagt, er sei eine der geistig herausforderndsten und anstrengendsten Trainingserfahrungen seines Lebens gewesen, kam Leonard die Idee für Bridging Generations, (Teil von 1 Change at a Time) ein Programm, das Jugendliche und ältere Menschen zusammenbringt, um an therapeutischen Freizeitaktivitäten und sozialen Aktivitäten teilzunehmen. Das Projekt ist mit dem Aufbau der ersten Einrichtung beschäftigt.

Ein Mann auf einer Wanderung lächelt in die Kamera

Andres Q.

Andres eröffnete seinen Speisewagen Peace Vegan Eats, um vegane Alternativen dort anzubieten, wo sie in der Regel nicht erhältlich sind. Er dehnte die Idee auf eine vegane Messe aus und plant, seine Gelder zu nutzen, um weiterhin Obdachlose zu verköstigen, lokale Künstler zu unterstützen und den Veganismus zu fördern. “Es ist erstaunlich zu erleben, wie ich die Kraft von Runfulness genutzt habe, um so viele Menschen zusammenzubringen und Glück und Positivität zu verbreiten,” meint er.

Eine Frau auf einer Wanderung lächelt in die Kamera

Sally R.

Sally strebt danach, das Problem der häuslichen Gewalt auf Hawaii zu bekämpfen, wo Einrichtungen und Programme unterfinanziert und überfordert sind, indem sie Kurse zur Selbstverteidigung organisiert. Sie erzählt, dass ihr die Idee während eines inspirierenden Runfulness-Moments kam, durch den sie aufhörte, eine untätige Zuschauerin zu sein, und der sie dazu inspirierte, eine aktive Rolle bei der Prävention von häuslicher Gewalt in ihrer Community zu übernehmen.

Eine Frau lächelt bei einem Selfie in die Kamera

Karolyn C.

Karolyn würde gerne eine gemeinnützige Organisation gründen, die Hygiene-Kits für Frauen an Bedürftige verteilt. Die Idee dazu kam ihr beim Laufen, als sie über einen Vorfall an jenem Tag nachdachte, als sie eine Frau gesehen hatte, die von einem derartigen Kit profitiert hätte.

Eine Frau lächelt in die Kamera

Carola E.

Während eines Laufs kam Carola auf die Idee, ihre eigene Firma für Virtual-Reality-Therapie zu gründen. Sie bietet virtuelle Therapieszenarien für Psychotherapeut*innen an, um sie bei der Behandlung von Patient*innen mit Angststörungen, wie etwa Höhen-, Flug- oder Autofahrangst, zu unterstützen.

Eine Frau lächelt in die Kamera

Susan C.

“Als begeisterte Läuferin konnte ich nie Fäustlinge oder Handschuhe finden, die meine Finger und Daumen warm hielten, wenn ich bei kaltem Wetter trainierte. Also habe ich einfach einen erfunden”, erklärt Susan. Sie heißen WhitePaws RunMitts, daumenlose, wandelbare Fäustlinge für Läufer*innen, Wanderer und Outdoor-Sportler mit einer Innentasche, in der bei Bedarf ein Handwärmer verstaut werden kann.

Ein Mann lächelt in die Kamera

Jake T.

Jake brachte die Idee auf, PACT Outdoors ins Leben zu rufen, ein Unternehmen, das ein All-in-one-Badezimmerset für Läufer*innen und Outdoor-Abenteurer*innen herstellt, mit dem sie die Wildnis in einem besseren Zustand zurücklassen können, als sie sie vorgefunden haben. Das Kit enthält Mycel (Lat. Mycelium), ein Pilzwurzelsystem, das Abfälle abbaut und nährstoffreiche Erde hervorbringt.

Ein Mann lächelt in die Kamera, mit Lauf-Medaillen um seinen Hals

Nicholas W.

Nicholas beabsichtigt, ein Netzwerk von Lauf- und Hiking-Trails in der unberührten Wildnis von Keweenaw, Michigan, zu kreieren, das den Bezirk durchquert und Communitys, historische Stätten, Strände, Berge und andere Naturgebiete miteinander verbindet. Seine Idee findet die Unterstützung der Keweenaw Outdoor Recreation Coalition (KORC), einer lokalen Gruppe von Umweltschützer*innen und Outdoor-Enthusiast*innen, die mit ihren Mitteln einen Trail anlegen und im Jahr 2022 einen ersten Lauf abhalten möchte.

Ein Mann schaut in die Kamera

Jacob H.

Jacob gründete Running Raccoon Racing, eine gemeinnützige Organisation, die Rennen im Ultra- und Abenteuer-Stil in der Region Middle Tennessee veranstalten möchte. Alle Erlöse aus diesen Rennen werden den Parks, Grünflächen und Naturgebieten zugutekommen, in denen die Veranstaltungen abgehalten werden.

Ein Mann lächelt in die Kamera

Spencer M.

“Im Jahr 2019, auf meinem 6-Meilen-Lauf von meinem Zuhause in Brooklyn zur Williamsburg Bridge und zurück, wurde ich von der Menge an Müll auf den Gehwegen erschlagen”, berichtet Spencer. Also beschloss er, etwas dagegen zu unternehmen. Er kreierte CLEW, ein Gerät zum Recyceln von Lebensmittelabfällen zum Aufstellen auf der Arbeitsplatte, und arbeitet daran, das Produktdesign auf die nächste Ebene zu bringen.

Wir sind diesen Läufer*innen, unserer Hauptgewinnerin und den Halbfinalist*innen sowie allen Läufern*innen da draußen, die eine Idee zum The Run Fund beigetragen haben, außerordentlich dankbar. Das hat unsere Begeisterung noch mehr entfacht, die Welt um uns herum durch das Runfulness Konzept weiter zu verbessern.