caret-black caret-sm-black caret-sm-white checklist arrow-circle thumb_icon icon-questions bra-icon star star-half review-icon grid-view-icon list-view-icon circle-drag ] icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Right Arrow Scroll down Scroll down close Scroll down french-quote quote-marks squiggle german-quote Play Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information
Ausrüstung und Technologie

Unsere Verpflichtung gegenüber verantwortungsvoller Beschaffung

Brooks Running

Ein tiefer Einblick in unseren Anspruch: eine verantwortungsvolle Lieferkette und faire Arbeitsbedingungen.

Was für uns verantwortungsvolle Beschaffung bedeutet

Bei Brooks sagen wir gerne, dass wir für eine Sachen brennen - und zwar: großartige Laufausrüstung herzustellen. Wenn du dich darauf konzentrierst, was du am besten kannst, machst du es noch besser. Aber es gehört weit mehr dazu, als großartige Schuhe und ein perfektes Lauferlebnis zu bieten. Mit anderen Worten: Wir leisten unseren Beitrag, damit jede/r angehende Laufsportler*in laufen darf und jede/r Läufer*in einen Ort hat dies zu tun.

Verantwortungsvolle Beschaffung bedeutet, dass wir Menschenrechte respektieren, das Wohlergehen der Arbeitnehmer verbessern und eine nachhaltige Fertigung sicherstellen.

Respektieren der Menschenrechte

Ein wichtiger erster Schritt in unserem Programm für verantwortungsbewusste Beschaffung ist es, sicherzustellen, dass wir Einblick in die unabhängigen Fabriken haben, die Produkte und Materialien für Brooks herstellen, um zu gewährleisten, dass unsere Standards für verantwortungsvolle Beschaffung eingehalten werden. Wir verfolgen 100 % der Produktionsstätten der Stufe 1 (Montage des Endprodukts) und Stufe 2 (Materialherstellung) und veröffentlichen hierfür unsere globale Übersicht der Produktionsstätten, die du hier findest.

Um eine ethische und nachhaltige Lieferkette zu fördern und zu bewahren, befolgen wir die internationalen Menschenrechte, Wir stützen uns dabei auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die Erklärung der (Labor Organization Declaration on Fundemental Principles & Rights of Work (Internationalen Arbeitsorganisation zu grundlegenden Prinzipien und Rechten bei der Arbeit=. Außerdem stimmen wir unsere Richtlinien und Standards mit den internationalen bewährten Praktiken ab, wie dem Basiskodex der Ethical Trade Initiative (ETI), Fair Labor Association, Amercian Apparel & Footwear Association (AAFA) und Business Social Compliance Initiative (BSCI).

Wir arbeiten ausschließlich mit Fabriken zusammen, die unsere Wertvorstellungen zu Menschenrechten und fairen und sicheren Arbeitsbedingungen teilen.

Unsere Verpflichtungen 2025:

    100 prozentiger Bezug von Produkten und Materialien von Fabriken, die unseren Supplier Code of Conduct and Responsible Sourcing Standards (Verhaltenskodex und verantwortungsvolle Beschaffungsstandards für Lieferanten) erfüllen
  • 90 Prozent unserer Produkte von Fabriken der Stufe 1 zu beziehen, die bis 2025 eine Prüfung zur Einhaltung sozialer Standards von mindestens 90 % erreichen.

Bis 2021 unsere jährliche Prüfung zur Einhaltung sozialer Standards auf unsere großvolumigen Lieferanten der Stufe 2 ausgeweitet haben. Wir können bereits während des neuen Onboarding-Prozesses bestätigen, dass diese Fabriken die Standards für verantwortungsvolle Beschaffung eingehalten haben. Ihre Einbeziehung in unser jährliches Bewertungsverfahren ermöglicht es uns, die weitere Einhaltung der Vorschriften zu evaluieren.

Dank der Einführung einer standardisierten Industry Tool namens Higg Facility Social Labor Modul bzw. Higg FSLM konnten wir unsere Prüfung zur Einhaltung sozialer Standards noch tiefer in unserer Lieferkette verankern. Als Mitglied der Sustainable Apparel Coalition (SAC) und Unterzeichner des Social Labor Convergence Programms (SLCP) verlangen wir von unseren volumenstarken Materiallieferanten der Stufe 2, das standardisierte Higg FSLM jährlich durchzuführen.

Nach dem Abschluss der Beurteilung zur Einhaltung des Sozialstandards arbeiten wir eng mit den Fabriken zusammen, um alle festgestellten Anliegen zu beheben, die nicht unseren Standards entsprechen. Von den Fabriken wird erwartet, kritische Fragen unverzüglich und weniger dringliche Probleme innerhalb von sechs Monaten zu lösen. Im Zuge der ständigen Verbesserung und unserer Verpflichtung zur Gründung langfristiger Partnerschaften mit den Fabriken wollen wir, falls Brooks Verstöße aufdeckt, gemeinsam mit den Fabriken der Ursache auf den Grund gehen und eine nachhaltige Lösung finden, die sowohl das Problem korrigiert als auch ähnlichen Vorfällen vorbeugt.

2020 wurden 79 % unserer Produkte von Fabriken bezogen, die eine Bewertung von mindestens 90 erreichten. Im Vergleich zu den Vorjahren bedeutet dies eine signifikante Verbesserung, die den proaktiven Maßnahmen unseres Teams für verantwortungsvolle Beschaffung zuzuschreiben ist. Dieses arbeitet mit Schuhfabriken der Stufe 1 zusammen, um leistungssteigernde Möglichkeiten aufzudecken und einen langfristigen Optimierungsplan zu entwickeln.

Verbesserung des Wohlergehens von Arbeitnehmer*innen

Unserer Meinung nach können wir die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter*innen in unserer produzierenden Lieferkette entscheidend verbessern. Unser Ansatz konzentriert sich derzeit auf die direkte Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmer*innen in Bereichen, die für das Wohlergehen der Mitarbeiter*innen von entscheidender Bedeutung sind, wie z. B. Arbeitnehmerzufriedenheit, Löhne und Gehälter, Arbeitszeiten, Belästigung und Missbrauch, Beschwerdemechanismen und Arbeitnehmervertretungen. Wir sind uns bewusst, dass eine herkömmliche Prüfung der Einhaltung sozialer Standards nicht das effektivste Instrument ist, um das Wohlergehen der Arbeitnehmer*innen vollständig zu analysieren. Daher haben wir eine Mitarbeiter*innen-Umfrage durchgeführt, um Arbeitnehmer*innen in direktem Kontakt eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Ansichten mitteilen können.

Unsere Verpflichtung bis 2025:

  • 100 % der Schuhe von Fabriken der Stufe 1 beziehen, die laut der Umfrage bis 2025 mit „Strong Performance“ abschneiden

Diese Umfrage ist absolut anonym und erlaubt uns, im Gegensatz zu herkömmlichen Prüfungen, bessere Erkenntnisse zur Mitarbeiter*innen-erfahrung zu gewinnen. Die Umfrageergebnisse ergänzen die Prüfergebnisse bezüglich der Einhaltung sozialer Standards und ermöglichen es, gemeinsam mit unseren Vertragspartner*innen Lösungen zu entwickeln, die vor allem die von den Mitarbeiter*innen vorgetragenen Probleme thematisieren. 2020 richteten wir unsere Bemühungen auf Themen zum
Betriebsklima und Beschwerdemechanismen, die von den Mitarbeiter*innen bei der Umfrage häufig genannt wurden.

Nachhaltige Fertigung

Das endgültige Ziel unseres verantwortungsvollen Beschaffungsprogramms ist es, die Umwelteinflüsse in Verbindung mit der Herstellung von Produkten und Materialien von Brooks zu senken.

Unsere Verpflichtungen bis 2025:

  • 100 % der Produkte und großvolumiger Materialien werden von Fabriken mit der Bewertung Higg FEM Stufe 1 mit Ziel Stufe 3 bezogen
  • 100 % Compliance mit ZDHC MRSL und 0 % Freisetzung gefährlicher Stoffe
  • 100 %-ige Verwendung wasserbasierter Chemikalien bei der Herstellung
  • Ausschließliche Verwendung nicht fluorierter (C0) dauerhaft funktionaler Hydrophobierungsmittel und feuchtigkeitsabsorbierender Beschichtungen

Unser Ansatz zur Erreichung des Ziels einer nachhaltigen Produktion besteht darin, die Umweltauswirkung der Einrichtungen, in denen unsere Produkte und Materialien hergestellt werden, mithilfe der standardisierten Branchenlösung „Higg Facility Environmental Modul“ (Higg FEM) zu bewerten. Wir verwenden diese Lösung seit 2014 in unseren Montagestätten der Stufe 1 und seit 2019 bei unseren großvolumigen Materiallieferanten der Stufe 2. Nach Abschluss dieser Selbstbewertung müssen alle Fabriken die Richtigkeit ihrer Bewertung durch eine/n zugelassene/n Gutachter*in überprüfen lassen.

Wir erwarten von allen Fabriken ein Ergebnis von Higg FEM Stufe 1. Dadurch beweist die Produktionsstätte, dass sie sich der Umweltauswirkungen bewusst ist und die Nachhaltigkeitsziele verfolgt. Unser leistungsverbessernder Ansatz verlangt die Überprüfung jeder verifizierten Bewertung und die Festlegung bestimmter Maßnahmen, damit die Fabrik die Anforderungen der Leistungsstufe 1 erfüllt. Wir wollen mit allen Produktionsstätten, die bereits die Stufe 1 erreicht haben, gemeinsam einen Maßnahmenplan erarbeiten, um das langfristige Ziel der Leistungsstufe 3 zu erreichen, wodurch die Fertigungsstätte beweisen würde, dass sie führende Praktiken zur Reduzierung von Umweltauswirkungen eingeführt hat.

Ein wichtiger Punkt unseres nachhaltigen Fertigungsprogramms ist der Umgang mit Chemikalien. Unser Programm zur verantwortungsvollen Verwendung von Chemikalien zielt darauf ab, dass Fabriken, die Produkte und Materialien für Brooks herstellen, nur Chemikalien einsetzen, die sicher sind für Mensch und Umwelt. Brooks Liste gefährlicher Substanzen (RSL) bestärkt das Programm zu verantwortungsvollen Chemikalien und führt alle Stoffe auf, die zur Herstellung unserer Produkte eingeschränkt oder verboten sind. Alle Materialien, die für Produkte von Brooks verwendet werden, müssen mit unserer RSL konform sein. Welche Stoffe gefährlich sind, erfahren unsere Lieferanten anhand unserer RSL. Dies wird durch unseren Verhaltenskodex und die Unterzeichnung der RSL-Compliance-Vereinbarung in der jeweils aktuellen Version von allen Lieferanten bestätigt.

2020 haben wir uns weiter darauf konzentriert, die für die Schuhherstellung benötigten Chemikalien auf wasserbasierte Alternativen umzustellen, die sicherer für Mensch und die Umwelt sind. Bis Ende 2020 lag der Anteil der für die Schuhherstellung benötigten Chemikalien auf Wasserbasis bereits bei mehr als der Hälfte, dies entspricht einem Anstieg von 25 % gegenüber 2019. Darüber hinaus sind 86 % der Klebstoffe wasserbasiert, ein Anstieg von 72 % gegenüber 2019, und 22 % der Grundierungen sind, wie schon 2019, ebenfalls wasserbasiert.

Der Weg für die Zukunft

Möchtest du mehr über unser Engagement erfahren, jedem einen großartigen Lauf zu bieten? Informiere dich über unsere Personalstrategie und bleib mit unseren jüngsten Berichten auf dem Laufenden.