caret-sm-white star-half circle-drag icon-checkmark-nocircle icon-envelope Left Arrow Scroll down Scroll down close Expand Scroll down quote-marks squiggle Play Pause long squiggle squiggle 1 close filter-icon Info Compare Compare Selected Information
Anleitung

Wie läuft man Laufschuhe ein, wenn man es einfach nicht erwarten kann, richtig loszulaufen

Brooks Levitate-Laufschuhe anziehen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Nach endlos langem Warten klingelt es endlich an deiner Tür. Und du weißt, dass deine neuen Laufschuhe gerade geliefert worden sind. In deiner Aufregung reißt du einfach die Schachtel auf und willst sofort die Schuhe zum Laufen anziehen.

Aber halt, nicht so schnell! Zuerst musst du dich schlau machen, wie du deine Schuhe einläufst, bevor du sie bei einem langen Lauf auf die Probe stellen kannst. Selbst wenn du sie im Geschäft anprobiert hast, wird dir das Einlaufen dabei helfen, Verletzungen vorzubeugen sowie dich zufriedener und angenehmer laufen zu lassen.

Krieche vor dich hin, gehe damit, laufe langsam

Na gut, du kannst das Kriechen auslassen, aber wichtig beim Einlaufen ist, es langsam anzugehen. Deine Füße brauchen Zeit, sich an deine neuen Schuhe zu gewöhnen.

Nachdem du sie das erste Mal angezogen hast, gehe zu Hause herum, damit sich deine Füße und die Schuhe ein wenig kennen lernen. Dann laufe mit ihnen, aber nicht länger als 20 - 30 Minuten, um auszuprobieren, wie sie sich anfühlen. Schau nach, wo sie dir Schmerzen bereiten oder unangenehm sind. Wenn es keine Probleme gibt, kannst du allmählich während der nächsten zwei Wochen deine Laufdauer und -intensität steigern.

Aber wirf deine alten Schuhe noch nicht weg

Wenn du ein Paar alte eingelaufene Schuhe hast, die es noch tun, bewahre sie ein wenig länger auf. Selbst wenn du deine neuen Schuhe eingelaufen hast, behalte das frühere Paar so lange, bis es wirklich an der Zeit ist, sie zu ersetzen (nach ca. 500 - 800 km zurückgelegten Kilometern).

Ein Wechsel zwischen verschiedenen Paaren von Laufschuhen kann dabei helfen, die Stoßeinwirkung zu verteilen und damit die Belastung deines Körpers zu vermindern. Aus einer im Scandinavian Journal of Medicine & Science in Sports veröffentlichten Studie geht hervor, dass Läufer*innen, die mehrere Paare an Laufschuhen verwenden, einem um 39 % geringeren laufbezogenen Verletzungsrisiko unterliegen als solche Läufer*innen, die nur ein Paar verwenden.

Laufschuhe

Gute Socken sind wichtig

Lass dir durch schlechte Socken nicht einen guten Schuh verderben. Beim Einlaufen deiner Laufschuhe vergewissere dich, dass du auch richtige Laufsocken trägst. Wähle solche aus technischem Synthetikgewebe wie z. B. Polyester mit Kühltechnologie zum Laufen an heißen Sommertagen oder Wollmischungen im Winter. Vermeide Baumwolle. Denn wenn sie feucht und verschwitzt wird, bleibt sie so. Und niemand mag nasse oder scheuernde Schuhe oder Blasen.

Also, sind das die richtigen Schuhe?

Wenn du deine neuen Schuhe ein wenig eingelaufen hast, achte darauf, wie sie sich anfühlen. Blasen, Schmerzen oder sonstiges Unbehagen könnten darauf hindeuten, dass du nicht in den für dich am besten geeignetsten Schuhen oder in der richtigen Größe läufst. Beim Laufen wird dein ganzer Körper beansprucht, also achte auch auf sonstiges ungewöhnliches Unbehagen in deinem Körper.

Deine Schuhe könnten sich anfangs ein wenig steif und komisch anfühlen, das ist in Ordnung. Aber wenn das weiter so bleibt, solltest du vielleicht die Rückgaberichtlinie durchlesen. Es gibt da draußen nur für dich noch ein anderes Paar.

Jetzt, wo du weißt, wie du Laufschuhe einläufst, kannst du gewiss sein, dass du dich für sicherere, bequemere Läufe in der Zukunft vorbereitet hast.

Die Ratschläge unserer Redakteur*innen sind nur zu Informations- oder allgemeinen Aufklärungszwecken gedacht. Wir empfehlen dir immer, mit deinem/r Arzt/Ärztin oder Gesundheitsberater*in zu sprechen, bevor du deine Lauf-, Ernährungs- oder Fitnessroutine anpasst.

Tags
Verfasst von
Emilia Benton

Autorin von Beiträgen

Emilia Benton Running

Ich stamme aus Houston in Texas und bin 10 Marathons und etwas mehr als 30 Halbmarathons gelaufen. Meine persönlichen Bestzeiten waren 3:45 und 1:39 und ich möchte mich für den Boston Marathon qualifizieren. Außerdem bin ich freiberufliche Journalistin für Gesundheit und Fitness und ich liebe Countrymusik, Backen und Weltreisen.