Run Happy
Grid Type : OneImage
Grid Type :
Images [] : 3
##MediaDesktop : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/New-Assets/RoadtoTokyo_Slot1_FWP_L.jpg
##MediaMobile : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/New-Assets/RoadtoTokyo_Slot1_FWP_S.jpg
##Header :
##Caption :
##Attribution :
##Display : True

##MediaDesktop :
##MediaMobile :
##Header :
##Caption :
##Attribution :
##Display : False

##MediaDesktop :
##MediaMobile :
##Header :
##Caption :
##Attribution :
##Display : False

Brooks Athlet Tobias Blum

Wer ist eigentlich Tobi Blum ? – 8 Funfacts

Superheader: Brooks Athlet Tobias Blum
Title : Wer ist eigentlich Tobi Blum ? – 8 Funfacts
Body :
CTA1 Title :
CTA2 Title :

„Auch wenn es mal nicht so läuft, verliere ich nie die Liebe am Laufen – #runhappy eben!“

Ein Leben ohne #runhappy und Laufen? Für den 25-jährigen Brooks-Athlet Tobias Blum undenkbar! Im Alter von 17 Jahren packte ihn das Lauffieber – seitdem lässt Tobi das Laufen nicht mehr los und er konnte bereits einige beeindruckende Zeiten aufstellen. 2018 war Tobis großes Jahr: Er lief seinen ersten Marathon – den Köln Marathon – und gewann mit einer Zeit von 2:16:55. Die aktuelle Situation mit COVID-19 hat in diesem Jahr die Trainings- und Wettkampfsituation bei vielen Athleten komplett verändert. Ziele und Pläne, die zu Beginn des Jahres da waren, wurden gestrichen - alle Laufevents abgesagt. So natürlich auch bei Tobi. So sehr er das Laufen liebt, hat er es jetzt erst einmal hinten angestellt - dafür wird die Rolle mehr genutzt. Erfahre mehr über Tobis Philosophie und was du von ihm lernen kannst – Tobis #myrunhappystory.

Superheader:
Title : „Auch wenn es mal nicht so läuft, verliere ich nie die Liebe am Laufen – #runhappy eben!“
Body : Ein Leben ohne #runhappy und Laufen? Für den 25-jährigen Brooks-Athlet Tobias Blum undenkbar! Im Alter von 17 Jahren packte ihn das Lauffieber – seitdem lässt Tobi das Laufen nicht mehr los und er konnte bereits einige beeindruckende Zeiten aufstellen. 2018 war Tobis großes Jahr: Er lief seinen ersten Marathon – den Köln Marathon – und gewann mit einer Zeit von 2:16:55. Die aktuelle Situation mit COVID-19 hat in diesem Jahr die Trainings- und Wettkampfsituation bei vielen Athleten komplett verändert. Ziele und Pläne, die zu Beginn des Jahres da waren, wurden gestrichen - alle Laufevents abgesagt. So natürlich auch bei Tobi. So sehr er das Laufen liebt, hat er es jetzt erst einmal hinten angestellt - dafür wird die Rolle mehr genutzt. Erfahre mehr über Tobis Philosophie und was du von ihm lernen kannst – Tobis #myrunhappystory.
CTA1 Title :
CTA2 Title :
Large : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/RoadtoTokyo_Slot5_MWT_L.jpg
Small : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/RoadtoTokyo_Slot5_MWT_S.jpg
Media Right: False
Header : Tobis #runhappy Philosophie
Body : „Ich weiß zu 100%, dass ich für das Laufen „bestimmt“ bin. Ich liebe und lebe das Laufen. Es bedeutet für mich die Freiheit, die man beim Laufen erlebt und spürt: In der Natur zu sein, völlig losgelöst zu sein und Spaß an der Bewegung zu haben. Ich lasse alle Gedanken zurück und widme mich voll und ganz dem Lauf. In dem Moment ist es egal, wie schnell man ist oder wie weit man läuft. Ich laufe ganz einfach, weil es meine Leidenschaft ist. #runhappy bedeutet nicht, Normen hinterherzulaufen, sondern einfach zu laufen – für deine persönlichen Ziele und Träume – für dich.“
Large : https://content.brooksrunning.com:443/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo-Speed/Speed_Slot4_MWT_L.jpg
Small : https://content.brooksrunning.com:443/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo-Speed/Speed_Slot4_MWT_S.jpg
Media Right: True
Header : #roadtotokyo – Tobis Traum von Olympia 2020
Body : #runhappy in die nächste Saison – so startete 2020 für Tobi. Ende März wurden die Olympischen Spiele aufgrund der Auswirkungen von Corona (COVID-19) um ein Jahr verschoben: eine sinnvolle Entscheidung, aber natürlich auch verbunden mit Trauer und Enttäuschung bei den Athleten selbst. "Meine Form war sehr gut und das wollte ich natürlich auch in Hinblick auf Olympia zeigen", sagt Tobi. Ende April folgte dann auch die Absage der EM in Paris. Erst im Februar hatte sich Tobi in Barcelona die EM Norm mit 1:03:15 gesichert - eine großartige Zeit! Umso höher wird dadurch der Stellenwert des Köln Marathons und der WM in Polen, was aufgrund der zahlreich abgesagten Wettkämpfe, die ersten richtigen Wettkämpfe nach Corona wären (wenn sie denn stattfinden). Wir drücken Tobi für die Erfüllung seiner Träume ganz fest die Daumen – ob 2020 oder 2021 – wir sind uns sicher, es wird eine #myrunhappystory. Wie Tobi mit der jetzigen Situation konkret umgeht, erfährst du hier.

Tobis Top 3 #runhappy Motivationstipps für das Laufen

  • „Führe dir deine Ziele vor Augen und nutze sie als deine Motivation. Orientiere dich nicht an Normen, sondern an deinen ganz persönlichen Zielen – das kann alles sein: Eine bestimmte Pace, ein gutes Körpergefühl aber auch einfach nach einem langen Tag den Kopf frei zu bekommen oder sich Zeit für sich selbst in der Natur zu nehmen.“


  • „Sei stolz auf dich und deinen Lauf – auch wenn es mal keine Bestleistung war. Sei stolz darauf, dass du laufen warst und belohne dich anschließend – z.B. mit deinem Guilty Pleasure danach, einer warmen Badewanne oder einer Folge deiner Lieblingsserie.“


  • „Auch wenn es gerade vielleicht nicht so läuft, vergiss nie deine Erfolge. Sieh Zeiten, in denen es nicht so läuft, nicht als Misserfolg, sondern als Erfahrung. Mach dir bewusst, was du alles schon erreicht hast und sei stolz auf dich.“


Tobis persönliche Top 3 Performances

  • 2:16:57 – Köln, 2018


  • 1:03:15 – Barcelona, 2020


  • 29:31 – Würzburg, 2019


Large : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/New-Assets/RoadtoTokyo_Slot9_MWT_L.jpg
Small : https://content.brooksrunning.com/-/media/Project/Brooks-Running/Content/EMEA/Winter-2020/Road-To-Tokyo/New-Assets/RoadtoTokyo_Slot9_MWT_S.jpg
Media Right: False
Header : Tobi & Brooks – Lieblingsschuh & co
Body : Tobis erster Brooks Schuh war 2013 der Launch 1 und es war Liebe auf den ersten Schritt: „Der Komfort war der Wahnsinn und er lief sich wie von selbst“. Seitdem ist Laufen für Tobi ohne Brooks Schuhe undenkbar: „Einmal Brooks, immer Brooks“. Aktuell besitzt Tobi 12 Brooks Schuhe. Insgesamt gehörten bereits 60 Brooks Paar zu Tobis Sammlung. Auch heute ist der Launch Tobis Lieblingsschuh: „Einfach ein super Schuh für schnellere Läufe. Er ist leicht, gleichzeitig stabil und super bequem. Einfach optimal!“