Home / Run Happy Blog
Corporate Responsibility

Brooks unterzeichnet den
„Climate Pledge“

Trampelpfad in den Bergen

Wir leben, arbeiten und laufen als Teil einer globalen Community. Der Planet ist unsere Heimat Und da weltweit mehr als 150 Millionen Menschen draußen laufen, ist es uns natürlich wichtig, dass wir uns um unseren Planeten kümmern.

Warum wir den Climate Pledge unterzeichnet haben

Brooks ist der Ansicht, dass der Klimawandel dringende Maßnahmen erfordert. Erst vor kurzem haben wir einen neuen Fahrplan verabschiedet, um die CO2 Emissionen zu verringern und bis 2040 auf Null zu senken –
10 Jahre früher als im Pariser Klimaabkommen vereinbart.

Vor dem Hintergrund dieser Absicht, den Klimawandel nicht nur jetzt sondern auch zukünftig anzugehen, haben wir den „Climate Pledge“ unterzeichnet. Die Organisation Global Optimism hat in Zusammenarbeit mit Amazon im September 2019 gemeinsam den „Climate Pledge“ gegründet: Ein Zusammenschluss von Unternehmen, um das Pariser Klimaabkommen 10 Jahre früher zu erreichen. Unterzeichner dieses Abkommens müssen bis 2040 in all ihren Geschäftsbereichen CO2 neutral sein. Das Pariser Abkommen ist ein Meilenstein und entwarf ein einheitliches Vorgehen um den globalen Temperaturanstieg unter 1,5 °C zu halten. Realistischerweise müssen dafür die globalen Netto-Kohlenstoffemissionen bis 2050 auf Null zurückgehen und je schneller wir das erzielen, desto besser stehen unsere Chancen. Die Maßnahmen, dir wir zwischen 2020 und 2030 ergreifen werden, sind ausschlaggebend bei der Vorbeugung von künftigen Wendepunkten: dies ist das Jahrzehnt, das darüber entscheidet, ob wir das globale Ziel der CO2-Emissionsfreiheit erreichen können.

Wie werden wir aktiv?

Brooks ist die erste Laufsportmarke und unter den ersten 40 Unternehmen, die das „Pledge“ unterzeichnen. Damit verbünden wir uns mit Amazon, Global Optimism und anderen Unterzeichnern des Climate Pledge, die sich öffentlich zur Klimaneutralität bis 2040 bekennen. Als Unterzeichner des Klimaversprechens stimmen wir folgenden Punkten zu:

  • Regelmäßige Messung und Berichterstattung über Treibhausgasemissionen
  • Umsetzung von Maßnahmen zur CO2-Reduzierung im Einklang mit dem Pariser Abkommen durch effektive Veränderungen und Innovationen im Unternehmen. Dazu gehören Effizienzverbesserungen, der Einsatz erneuerbarer Energien, Materialeinsparungen und andere Maßnahmen zur Vermeidung von CO2-Emissionen;
  • Neutralisierung der verbleibenden Emissionen durch zusätzliche, quantifizierbare, tatsächliche, dauerhafte und gesellschaftlich vorteilhafte Kompensationen, um den jährlichen CO2-Nettoausstoß bis 2040 auf Null zu senken

Für einen Wandel müssen alle mit anpacken

Partnerschaften sind zum Erreichen dieser ehrgeizigen Ziele wichtig. Das Pariser Abkommen entwarf für alle Länder und alle Menschen einen Maßnahmenplan zum Angehen des Klimawandels, sagte Christiana Figueres, die vormalige Generalsekretärin für Klimawandel der UN und Gründungspartnerin von Global Optimism. Indem sich die Unterzeichner dem Climate Pledge anschließen, verpflichten sie sich nicht nur zum künftigen Engagement, sondern darüber hinaus geben sie einen Weg vor zu wesentlichen Maßnahmen und Investitionen, die Arbeitsstellen schaffen, Innovation vorantreiben, die natürliche Umgebung regenerieren und Verbraucher dabei unterstützen werden, ab sofort bessere Kaufentscheidungen zu treffen.

Mit dem Beitritt zum „Climate Pledge“ bekräftigen wir unsere Strategie für 2030, um die Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung - Klimawandel und Überkonsum - voranzubringen, sowie unser anhaltendes Engagement für Nachhaltigkeit. Wir freuen uns darauf, im Jahr 2021 weitere Informationen über diese Themen zu teilen. Das umzusetzen, was für Menschen und den Planeten gut ist, ist ein lebenslanges Wettrennen. Eine Herausforderung, der wir uns stellen.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit bei Brooks findest du auf unserer Seite Corporate Responsibility.

Reizvolle Landschaft mit Blick auf Berggipfel