Home / Run Happy Blog
Interview

Paralympischer Leichtathlet Johannes Bessell

Mir blieb die Entscheidung zwischen 1.500m und Marathon-Distanz. Die Wahl fiel für mich dann hauptsächlich auf den Marathon, weil ich ihn besser mit meinem Job vereinen kann.

Johannes Bessell Para-Athlet

Profisport und Beruf sind oft schwer miteinander vereinbar.

Johannes aber hat mehr oder weniger sein "Hobby" zum Beruf gemacht. Auch wenn der Para-Athlet beruflich nicht nach Medaillen jagt, trägt er auch im Job Laufschuhe. Denn Johannes arbeitet bei Brooks im Vertrieb als Sales Rep und vertreibt die Brooks Schuhe an Handelspartner. "Ich liebe es in der Woche viel unterwegs zu sein. Das Sahnehäubchen ist für mich als Läufer natürlich, in der Laufschuhbranche unterwegs sein zu dürfen und mich mit sportbegeisterten Menschen auszutauschen.

Run Happy
video-play
TBN Desktop:
TBN Mobile :
Video : https://www.youtube.com/embed/COt2TU2IRhI
Title :
Subtitle :
Font Color : black

Außendienstler - oder wie man bei Brooks sagt - "Sales Rep" Johannes, wurde 1990 in Hannover geboren. Bei seiner Geburt wurde der Arm-Plexus (ein Nervengeflecht in der Schulter) beschädigt - mit der Folge, dass Arm und Hand auf der linken Seite nicht vollständig genutzt werden können. Durch seine Eltern kam Johannes zum Sport: von Schwimmabzeichen Gold, über das Rettungsschwimmer-Abzeichen zu Badminton.

2012 gelangte Johannes zum Radsport und startete erstmals im paralympischen Sport. Seit 2017 läuft er beim TSV-Bayer04 Leverkusen. Und das äußerst erfolgreich: 2018 holte er den 3. Platz bei der Para-EM in Berlin über 1.500m und im Jahr 2019 den 12. Platz bei der Para-Weltmeisterschaft in Dubai über die gleiche Distanz in beeindruckenden 4:11:00 Minuten.

Johannes' Bestzeiten

  1. Halbmarathon - 1:19:25 Std
  2. 5.000m - 16:20:00 min
  3. 1.500m - 4:11:00 min bei der WM in Dubai

Laufen bedeutet für mich den Kopf ausschalten und die Natur genießen. Wenn ich mich so sehr auspowere, dass nichts mehr geht, fühle ich mich richtig happy. Das ist dann mein ganz eigener Runfulness-Moment. Stabi-Übungen sind hingegen so gar nicht meins. Ich weiß, wie wichtig sie für mich und meinen Körper sind - aber finde sie einfach langweilig!

Johannes Bessell

Johannes' Lieblingsschuh

Für seine Dauerläufe oder Tempodauerläufe schlüpft Johannes am liebsten in den Launch GTS. Er schätzt den dynamischen, gestützten Schuh sehr, der zugleich besonders leicht ist. Stehen Tempoeinheiten an, greift Johannes zum Hyperion Tempo, um in dem leichten Schuh Gas zu geben. "Außerdem sieht der Schuh einfach unfassbar gut aus." Bei Wettkämpfen läuft der Para-Athlet im Hyperion Tempo oder Hyperion Elite, um den besonderen Vortrieb des Letzteren zu nutzen.

This is a carousel. Use next and Previous buttons to navigate.

Das große Ziel für 2021

Johannes möchte 2021 vor allem seine Karriere bei Brooks und die sportliche Karriere optimal kombinieren und in beiden Bereichen das Beste herausholen. Sein größtes Ziel ist es, bei den Paralympics an den Start zu gehen und die Norm für Tokyo zu holen. Wo das angesichts der aktuellen Situation - der Corona-Pandemie - möglich sein wird, steht noch in den Sternen. Wir drücken auf jeden Fall für beide Ziele ganz fest die Daumen. Run Happy Johannes!